Drucken




   
 
Karnevalsverein 1995 Müllenbach e.V.


Geschichte:

Der Männergesangverein Müllenbach veranstaltete 1995 in der Vorfastnachtszeit einen Bunten Abend.
Aus einer Bierlaune heraus beschlossen folgende Mitglieder des Gesangvereins, an diesem Abend erstmals seit 1951 wieder ein Prinzenpaar in Müllenbach auftreten zu lassen: Edgar Brauns, Bernd Hoffmann, Michael Mülders, Toni Regnier, Karl-Heinz Scharff und Franz-Josef Stein.
Aus ihren Reihen bestimmten sie Toni Regnier und Michael Mülders als Prinz Toni I. und Prinzessin Michaela I.. Die restlichen „Gründungsmitglieder“ fungierten als Pagen.
Aber was war ein Prinzenpaar ohne Funkengarde ?
Von der Idee begeistert, fanden sich schnell einige junge Frauen aus Müllenbach, die das neue Prinzenpaar als Prinzengarde begleiteten..
Für das Prinzenpaar und die Pagen konnten kurzfristig entsprechende Kostüme besorgt werden. Die Frauen der neuen Prinzengarde fertigten sich in Eigenleistung Funkenkostüme, wobei sie tatkräftig durch den Tambourverein Müllenbach unterstützt wurden, der alte Uniformjacken kostenlos zur Verfügung stellte.
Nun konnte dem Auftritt beim Bunten Abend nichts mehr im Wege stehen.
Ein Foto und ein Bericht in der Rhein-Zeitung wiesen auf das besondere Ereignis hin, sodass der Saal Valerius-Zirwes an diesem Abend voll besetzt war. Als das Prinzenpaar nebst Gefolge gleich zu Beginn einmarschierte, hielt es keinen mehr auf den Sitzen. Der Saal brodelte und immer wieder wurde das Lied „Der schmucke Prinz“ angestimmt.
Aufgrund dieses umwerfenden Erfolges wurden weitere Auftritte beschlossen. Zunächst präsentierte sich das Prinzenpaar mit Gefolge am Weiberdonnerstag den Müllenbacher Möhnen im Saal Valerius-Zirwes, wo sie ebenfalls wieder mit tosendem Applaus empfangen wurden.
Als nächstes war dann klar, dass auch der Müllenbacher Fastnachtszug in diesem Jahr nicht ohne Prinzenwagen gehen durfte. Da in der kurzen Zeit kein eigener Wagen mehr gebaut werden konnte, knüpfte man schnell Kontakte zu den Karnevalisten in den umliegenden Orten, um dort einen Wagen zu leihen. In Brohl wurde man schliesslich fündig. Auch der Karnevalssonntag wurde so zu einem viel umjubelten Auftritt für das Prinzenpaar mit seinem Hofstaat.

Die Anfänge waren somit also gemacht. Aufgrund der triumphalen Auftritte, die bei der gesamten Müllenbacher Bevölkerung großen Anklang fanden, beschloss man, einen Karnevalsverein zu gründen.
Bei der Gründungsversammlung am 17. März 1995 waren 52 Freunde des Karnevals anwesend. Eine Vereinssatzung wurde erstellt und von der Versammlung verabschiedet. Anschliessend wurde der erste Vorstand und das Prinzenpaar für die neue Session gewählt.

Da die Vereinskasse noch leer war und für die neu gegründeten Funkengarden und den Elferrat Kostüme besorgt werden mussten, beschloss man ein Fest im Sommer zu veranstalten. Am 15. und 16. Juli 1995 fand somit das erste „Soppedeppefest“ statt, das seinen Namen dem Müllenbacher Markenzeichen und dem Spitznamen der Müllenbacher, dem „Millebaacher Soppedeppen“, verdankt. Seitdem findet das „Soppedeppefest“ jedes Jahr an einem Wochenende im Sommer statt.
Der Grundstock für die Anschaffung der Kostüme war somit also vorhanden. Die fehlenden Gelder wurden von den Vereinsmitgliedern in Eigenleistung beigesteuert.

In den folgenden Jahren entwickelte sich der Verein immer weiter. Die Veranstaltungen im Saal Valerius-Zirwes (Prinzenproklamation, 2 Kappensitzungen, Kinderkarneval, Buntes Narrentreiben nach dem Fastnachtszug) fanden großen Anklang in Müllenbach und in den umliegenden Orten. Zu anderen Vereinen (Laubach, Kaisersesch, Burg/Salm, Mehren, Schalkenmehren, Ellenz-Poltersdorf, Osann-Monzel, Urmitz/Bahnhof) entwickelten sich im Laufe der Jahre Freundschaften , die durch Gegenbesuche bei den verschiedenen Veranstaltungen gepflegt werden.


Neben den Veranstaltungen der befreundeten Vereine werden alljährlich auch die Feste der anderen Müllenbacher Dorfvereine besucht. Ausserdem tritt der Karnevalsverein bei Hochzeiten von Vereinsmitgliedern, beim Seniorentreff, beim jährlichen Prinzentreffen des RKK in Koblenz, sowie an den Fastnachtstagen bei Besuchen von Kindergarten, Grundschule und Sponsoren in Erscheinung.

In der gerade abgelaufenen Session 2002 stand erstmals der Saal Valerius-Zirwes für unsere Veranstaltungen nicht mehr zur Verfügung. Da das neue Gemeindehaus in Müllenbach wahrscheinlich nicht vor 2004/2005 fertiggestellt wird, musste nach Alternativen gesucht werden.
Hierzu wurde am 19.10.2001 eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, bei der die anwesenden Mitglieder beschlossen, die Fastnacht erstmals in einem beheizten Festzelt zu gestalten.
Dieser Beschluss sollte, wie sich herausstellte, ein voller Erfolg werden. Da erheblich mehr Plätze zur Verfügung standen, fand zwar nur noch eine Kappensitzung statt, diese war jedoch innerhalb von 45 Minuten restlos ausverkauft. Der Verein und die Akteure hatten ein einmalig grandioses Programm zusammengestellt, sodass das restlos gefüllte Zelt brodelte. Auch die anderen Veranstaltungen (Kinderkarneval, Weiberfastnacht und Narrentreiben sonntags nach dem Umzug) erwiesen sich im herrlich geschmückten Festzelt als Volltreffer. Dass die Session trotz erheblichem Mehraufwand so reibungslos vonstatten ging, lag nicht zuletzt an der tatkräftigen Unterstützung zahlreicher Mitglieder und freiwilliger Helfer.



 
   
 
Prinzen und Prinzenpaare:

1949 und 1950: Prinz Rudi Valerius

1951: Prinz Martin Jähnert

1995: Prinz Toni I. und Prinzessin Michaela I. (Toni Regnier und Michael Mülders)
(seinerzeit noch nicht vom Karnevalsverein, sondern vom Männergesangverein)

 

Prinzenpaare des Karnevalsverein 1995 Müllenbach e.V:

1996: Prinz Franz-Josef I. und Prinzessin Rita I. (Franz-Josef Stein und Rita Schmitt)
mit Kinderprinzenpaar: Prinz Mark I. und Prinzessin Anne I. (Mark Klasen und Anne Arenz)

1997: Prinz Franz I. und Prinzessin Roswitha I. (Franz Krause und Roswitha Mohr)
mit Kinderprinzenpaar: Prinz Patrick I. und Prinzessin Julia I. (Patrick Stein und Julia Lescher)

1998: Prinz Edgar I. und Prinzessin Heidi I. (Edgar Brauns und Heidi Burger)

1999: Prinz Werner I. und Prinzessin Petra I. (Werner Mitscherling u. Petra Wilhelmi)

2000: Prinz Ralf I. und Prinzessin Margit I. (Ralf Stein und Margit Reuter)
mit Kinderprinz: Prinz Jan I. (Jan Gilles)

2001: Prinz Hans I. und Prinzessin Irma I. (Hans Schumann und Irma Gilles)

2002: Prinz Dirk I. und Prinzessin Michaela I. (Dirk Regnier und Michaela Krause)

2003: Prinz Wolfgang I. und Prinzessin Ilse I ( Wolfgang Gilles und Ilse Wagner)
mit Kinderprinzessin: Anna-Lena I ( Anna-Lena Schumann)

2004: Prinz Martin II. und Prinzessin Dorothea I. (Martin Ruzanski und Dorothea Schumann)
mit Kinderprinz Joshua I. und Kinderprinzessin Christina I.(Joshua Krause und Christina Oster)

2005: Prinz Toni II. und Prinzessin Iris I. (Toni Regnier und Iris Kehrmann) mit Kinderprinzessin Michelle I. (Michelle Reitz)

2006: Hat sich leider kein Prinzenpaar finden lassen.

2007: Hat sich ebenfalls kein Prinzenpaar finden lassen.

 

 Vereinsorgane und Ansprechpartner

Vorstand:

1. Vorsitzender: Franz Krause Tel.: 02653 / 911 204

Prinzengarde Ansprechpartner für alle Garden: Michaela Krause
Tel.: 02653 / 911 204

Elferrat: Ansprechpartner:
Franz Krause: Tel.: 02653 / 911 204
Dirk Regnier: Tel.: 02653 / 3976




Vereinsmitgliedschaft:


Beitrittsformulare sind bei allen Vorstandsmitgliedern erhältlich!!!!!



Gefällt Ihnen unsere Homepage? Senden Sie uns Ihre Meinung per e-mail. Ihre Mail wird in unserem Gästebuch veröffentlicht.

mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(Text: Dirk Regnier. Internetbearbeitung: Dieter Laux)