Drucken



  Image
 

 

 

 

 

Frühling in der Endert

 

 

Gedicht von Gertrud Gilles, Müllenbach

 

 

Ein schmaler Pfad mit kleinen Stegen

führt mich zu dem ersten Grün.

Anemonen an den Wegen

säumen mein vorübergehen.

 

 

Zartes Grün von schmalen Zweigen,

streifen zärtlich mein Gesicht.

Sonnenstrahlen tanzen Reigen

Silbern und mit Gold gemischt.

 

 

In dem Gipfel eine Meise

ruft mich aus den Träumen wach.

Und das Wasser plätschert leise

neben mir im Endertbach